Archiv der Kategorie: C-Wurf Planung

Anniversaire – Geburtstag

Papa Rigo hat heute Geburtstag! 12 Jahre wird er alt und ist immer noch so fit! Dass sein Name allerdings so gut für ihn passen würde, konnte damals wirklich niemand ahnen ;). Eigentlich heisst er ja Arigo, aber da drei Silben immer etwas schwierig zum Rufen sind, hat Frauchen abgekürzt.

Es gab da doch tatsächlich mal in Ungarn einen Rigó, der ein rechter Frauenheld gewesen sein soll. Mit den Mädels war Papa Rigo ebenfalls sehr aktiv aber dass dann genau aus Ungarn seine Tochter (also ich) kommen würde – Zufälle gibts. Dann kennt von Euch sicher jeder den Rigoletto und auch das passt wie die Faust aufs Auge und ist manchmal Papas Spitzname. Dann nämlich wenn er vor Freude oder Aufregung in den höchsten Tönen singt wie in Verdis bekannter Oper. Das dritte Wortspiel machen wir mit „rigoros“, das passt eigentlich am Besten zu ihm. Wenn er sich mal was in den Kopf gesetzt hat, zieht er es auch durch! Immer. Er vergisst es nicht, auch nicht nach mehreren Tagen. Das kann manchmal ziemlich anstrengend sein und hat Frauchen schon den ein oder anderen Schreckmoment beschert.

Wir lieben ihn so wie er ist und hoffen dass er noch ganz lange bei uns bleibt! Heute gibts natürlich ein Extra-Verwöhnprogramm aber das hat er eigentlich sowieso beinahe jeden Tag!

Ja und noch ein Geburtstag rückt näher und näher: nur noch gute zwei Wochen und dann krabbeln hoffentlich schon die Babys aus dem C-Wurf in der Wurfkiste! Haltet durch – Eure Magic!

Apprendre – Lernen

Hovawarte lernen schnell! Aber können die kleinen Föten jetzt auch schon etwas lernen wo sie so geschützt in meinem Bauch sind? Aber sicher!

Wissenschaftliche Studien zeigen daß Lernen bereits hier möglich ist. Über die Plazenta und das Blut erfolgt ein Austausch von Hormonen und anderen Botenstoffen und so wissen die Kleinen zum Beispiel immer wie es mir gerade so geht. Ob ich aufgeregt bin oder eher entspannt, ob ich mich freue (weil etwa Frauchen oder Herrchen heimkommen) oder ärgere (wenn die doofe Nachbarskatze wieder im Garten herumstreift und uns durchs Fenster ganz hochmütig provoziert).

Das Futter was ich jetzt bekomme erhalten später dann auch die Welpen und sie kennen diesen spezifischen Geschmack bereits.

Frauchen achtet darauf dass ich in der Tragezeit möglichst viel Entspannung habe, viele Streicheleinheiten bekomme und so diese positive Stimmung auf die Welpen übertrage. Das kann so bleiben meint jedenfalls Eure Magic!

Sept – sieben

Die sieben hat bei uns schon fast etwas Magisches. Es ist Frauchens Glückszahl. Beim A-und B-Wurf wurden jeweils sieben Welpen geboren (übrigens in genau der identischen Farb- und Geschlechterverteilung). Heute beginnt die siebte Trächtigkeitswoche und mein Bauchumfang beträgt 77cm (plus9cm). Das Gewicht pendelte sich auf der Waage bei 34,4kg (plus 2,9kg) ein. Die Maße stimmen ziemlich genau mit denen der letzten Würfe überein. Wir sind schon sehr gespannt, ob sich wieder sieben Welpen in meinem Bauch versteckt haben!

Bis bald! Eure Magic!

Confortable – gemütlich

Huch, schon so lange nichts mehr geschrieben! Die Zeit rennt momentan aber auch so dahin. Eins ist seit ein paar Tagen jedenfalls dahin: die Gemütlichkeit! Die Kleinen die bisher wie Wackelpuddinge in ihren Fruchtblasen schwebten, bekommen jetzt ein richtiges Skelett. Die Mineralisierung ist zusätzlich zum Turbowachstum in vollem Gange! Was bedeutet es wird zunehmend enger in meinem Bauch. Eingerollt in meinem Lieblingskorb geht gar nicht mehr und eng an Frauchen geschmiegt auf dem Sofa auch nur noch für ein paar Minuten. Dann muss ich mich ausstrecken. Ganz lang.

Die Schwungmasse hat sich auch schon bedeutend verändert, was ich bei Starts und Stopps definitiv einkalkulieren sollte. Überhaupt wechsle ich langsam in den Enten-Watschelgang. Immer noch leichtfüssig aber mit ein bisschen mehr Ausschlägen nach rechts und links wenn man mir von hinten so zusieht.

Auch im Magen ist jetzt immer weniger Platz. Nach dem Essen muss ich aufpassen dass es mir beim Hinlegen nicht oben wieder herausläuft. Nun gibts mehrere kleine Mahlzeiten. Puh, das werden jetzt noch anstrengende drei Wochen! Meint jedenfalls Eure Magic!

La sixième semaine – die sechste Woche

Heute beginnt schon die sechste Trächtigkeitswoche! Meine Maße zeigen schon, dass sich deutlich etwas verändert hat:

Gewicht: 33,0kg (plus 1,5kg zum Startwert)

Umfang Bauch, gemessen hinter der letzten Rippe: 76cm (plus 8cm zum Startwert)

Gerade kommen wir von unserem langen Morgenspaziergang zurück, wo wir über die Wiesen gefetzt sind wie verrückt! Also vor allem Kessy. Papa Rigo und ich lassen es schon etwas gemächlicher angehen und ich passe sehr auf, dass mich Kessy nicht mal mehr berührt. Da habe ich voll die Technik drauf.

Aber der Ball muss sein, auch wenn er nun nicht mehr geworfen wird. Frauchen gibt ihn uns aus der Hand und dann rennen wir wie angestochen und jagen uns gegenseitig damit. Das ist schön! So haben wir auch gelernt, uns nicht gegenseitig über den Haufen zu rennen wie es Hovawarte gerne tun. Wir laufen gänzlich ohne Bodychecks und so kann sich auch keiner von uns verletzen. Jetzt werden wir den Vormittag verdöseln und wünschen Euch einen herrlichen Frühlingstag!

Achso, Frauchen hat ein Bild von mir gemacht. Damit ihr den Babybauch sehen könnt. Das war nicht ganz einfach, denn Papa Rigo hat die ganze Zeit versucht, Frauchens Handschuh zu klauen, den sie zum Fotografieren ausgezogen hatte. Er wird einfach nie erwachsen und das ist das Schöne an uns Hovawarten! Es gibt immer was zu Lachen! Bis bald! Eure Magic!

 

Debuts – Premieren

Dieses Wochenende gabs einige Premieren. Zumindest für das Jahr 2021! Papa Rigo hat die Kneipp-Saison eingeleitet und startete bei sportlichen 2 Grad plus die Badesaison in der Donau. Leider hatte er nicht bedacht dass er seinen gefütterten Mantel anhatte. Der ist für seinen Spodylosen-geplagten Rücken ganz wichtig bei den Temperaturen. Der war dann halt zumindest am Bauch auch nass! War ihm aber egal. Er lief einfach weiter und zog eine ganze Weile eine Spur kleiner Rinnsale hinter sich her. Frauchen und ich haben nur den Kopf geschüttelt. Mir war das Wasser noch deutlich zu kalt!

Herrchen hat bei Frühlingswetter am Samstag die Grillsaison eröffnet. Zuerst packte er lauter leckere Dinge in einen großen Bräter und trug diesen dann aus der Küche nach draussen. Kessy und ich folgten ihm mit erhobenen Nasen wie dem Rattenfänger von Hameln. Der Grill wurde dann von uns schwer bewacht, damit sich ja niemand Unerlaubtes am Essen vergreifen konnte. Natürlich bekamen wir auch was ab von den Resten, Saibling mit Gemüse und Kartoffeln ist auch für Hunde gesund!

Ja uns gestern Abend gabs dann für alle leckere Welpenmilch aus dem gelben Eimer! Eigentlich sollte ja nur ich eine Portion bekommen aber Frauchen brachte es nicht übers Herz, die anderen Zwei leer ausgehen zu lassen. So bekamen auch Rigo und Kessy eine Miniportion und es war ein fröhliches Schlabbern in der Küche!

Morgen beginnt schon die sechste Trächtigkeitswoche! Frauchen ist schon dabei alles für die Geburt herzurichten. Alle Utensilien wurden auf Vollständigkeit geprüft und die Wurfkiste aufgebaut. Nachts schlafe ich da schon drinnen, es ist wieder sehr gemütlich! So können wir die letzten Wochen entspannt angehen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden, was Waage und Maßband so anzeigen.

Bis bald! Eure Magic!

Mi-temps – Halbzeit!

Rein rechnerisch gesehen ist heute schon wieder die Halbzeit der Tragezeit! Obwohl Waage und Maßband noch keine großen Veränderungen zum Normalzustand zeigen, hat sich meine Figur schon deutlich verändert! Rundungen an gewissen Stellen sind nun eindeutig nicht mehr zu leugnen. Die Kleinen haben auch erst wenige cm, das kann sich gewichtsmäßig noch nicht groß niederschlagen. Die nächsten Tage wird das Wetter gut, vielleicht macht Frauchen dann ein Bild vom Babybauch!

Aber alle wichtigen Organe sind jetzt voll ausgebildet. Das Grundgerüst steht sozusagen. Jetzt wird bald der Wachstumsturbo gezündet: in nur drei bis vier Wochen müssen sie von kleinen Würmchen bis zur Geburtsgröße von ca. 15-20cm und mehreren hundert Gramm Gewicht heranwachsen. Ein Wahnsinn wenn man so drüber nachdenkt!

Mir gehts übrigens wieder blendend. Alle Übelkeit war auf einen Schlag weg und der Appetit ist grenzenlos. Frauchen muss alles Essbare sorgfältig unter Verschluss halten, denn da vergesse ich sogar meine gute Erziehung. Aber zu dick darf ich auf keinen Fall werden, das belastet nur meinen Organismus und kann die Geburt deutlich erschweren. Erst in der Säugezeit beginnt wieder das Schlaraffenland mit „all you can eat“! Wenns doch nur schon soweit wäre….seufzt Eure Magic!

Je suis malade – mir ist schlecht!

Also dieses Mal hat`s mich ziemlich erwischt mit der Schwangerschaftsübelkeit! War es bei den ersten beiden Trächtigkeiten jeweils nur ein Tag an dem ich mein Frühstück stehengelassen habe, war mir die vergangenen Wochen immer wieder mal ganz komisch. Dann stand ich da wie ein Bock und habe ganz schwer überlegt, ob ich nun mein Abendessen wieder auf den guten Teppich entlassen soll. Aber meine guten Manieren und meine enorme Willenskraft brachten mich von diesem Vorhaben ab – Frauchen und Herrchen waren erleichtert! Auch mein Frühstück wird nicht wie sonst in Sekundenschnelle inhaliert, sondern da bleibt doch tatsächlich was im Napf liegen. Dabei gäbe es jetzt auch schon mehr zu futtern! Die fünfte Woche ist losgegangen und so langsam steigert Frauchen die Rationen. Na hoffentlich kommt der Appetit bald wieder! Denn wenn ich nicht schnell genug bin und von meinem Napf weggehe ist das das Signal für Rigo und Kessy, daß der Rest darin freigegeben wurde und dann ist es WEG!

Bis bald! Eure Magic!

Carnaval – Fasching

Fasching, Karneval, Fastnacht….wie man es auch nennen will, dieses Jahr müssen wir es uns wieder zuhause lustig machen! Der Tag bei uns im Vilsfeld begann heute schon mit einem wunderbaren Spaziergang! Wir drei sind mit unseren Bällen in der Schnute auf der Wiese um die Wette gelaufen, durften dann ein paar kleine Übungen machen und dann noch gaaaanz viel schnüffeln! Morgens um sieben war es knackekalt – und wir waren alle drei sehr lustig drauf! Dafür brauchen wir keine Pappnasen oder Luftschlangen! In diesem Sinne: fröhlichen Fasching und bringt  heute einfach jemanden zum Lachen! Uns ist es mit Frauchen schon gelungen!

Bis bald! Eure Magic

Des bébés – Babys

Heute, am 24. Tag der Trächtigkeit waren Frauchen und ich beim Ultraschall und nun wissen endlich alle Bescheid. Die Freude war riesig – auch bei mir, denn endlich gibts ab nächster Woche mehr zu Essen! Habt ein schönes Wochenende! Eure Magic!

P.S. eins der Kleinen haben wir vermessen lassen, es war 0,6cm groß.