Archiv der Kategorie: Uncategorized

Ausstellung Karlsruhe

Hallo Leute!

Schon wieder was Neues! Kessy und ich waren mit Frauchen  unterwegs! Am Freitag, 09.November fuhren wir zuerst zu unserer Lieblingsmarion, mit der wir ein tolles Training am Hundeplatz hatten. Training ist immer super, wir dürfen neue Sachen lernen, viel rennen und Spaß haben! Das gefällt uns richtig gut!

Am Tag danach war es aufregend und langweilig gleichzeitig. Aufregend, weil bei der Ausstellung in Karlsruhe immer so viele Hunde sind, daß wir gar nicht wissen wo wir zuerst hinsehen und hinschnüffeln sollen. Langweilig weil man da immer sooo lange warten muss, bis man drankommt. Also zumindest aus Hundesicht aus. Zuerst konnten Frauchen und ich bei der Rassepräsentation vom Hovawart des VDH mitmachen. Da war ich sehr brav und habe mit vielen neuen Leuten Freundschaft geschlossen, die sich für den Hovawart interessiert haben.

Dann kam die Warterei aber Kessy und ich haben einstweilen einfach ein Nickerchen gemacht. Kessy war in der Jugendklasse vor mir dran und ziemlich ausgeruht. Was ich so gesehen habe, ist sie anfangs recht wild rumgesprungen im RIng – die dachte wohl das Training von gestern geht weiter! Frauchen hatte ihre liebe Not, sie zum gleichmäßigen Traben zu überreden. Erst später im Stechen gegen den schönsten Rüden der Jugendklasse riss sie sich dann zusammen und gewann doch tatsächlich! Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen! Deswegen gab ich mein Allerbestes, gewann die Offene Klasse Hündinnen, das Stechen um die schönste Hündin und dann, als ich sogar gegen Kessy um den Rassebesten lief, zeigte ich ihr, wer hier der Profi ist. Frauchen hat sich jedenfalls sehr gefreut – mir gings einfach nur ums Prinzip. Wenn man hier gewinnt, darf man später im sogenannten Ehrenring mit ganz vielen verschiedenen Hunden laufen. Vor mir stand ein riesiger Neufundländer, hinter mir ein noch gößerer Bernhardiner aber ich blieb total cool! Im Ehrenring dürfen sich dann alle Rassebesten nochmal zeigen und schon wars auch wieder vorbei. Mein Interesse galt sowieso hauptsächlich der gut duftenden Tüte, die wir gewonnen haben. Da muss ich mich schonmal bedanken bei den ganzen Leuten, die da immer mithelfen und die Sachen aussuchen! Da komme ich gerne wieder! Bis bald! Eure Magic!

Nachtrag

Hallo Leute!

Zugegeben, wir sind hier mehr als nachlässig und haben schon lange nichts mehr von uns hören lassen. Inzwischen habe ich meine Zuchttauglichkeitsprüfung bestanden und Frauchen plant im Herbst/Winter meinen ersten Wurf. Wir hatten ein tolles Fotoshooting bei Kerstin Benz und eine eigene Homepage habe ich nun auch! An Ostern durfte ich in Saalfelden wieder Fährte und Schutzdienst machen und vielleicht geht sich bald mal eine Prüfung aus – meint Frauchen! Ansonsten sind alle gesund und munter. Sanja wird nach wie vor jeden Tag mehrfach geärgert und mit Papa Rigo kann man nach wie vor am Besten spielen. Wobei es auch mit meinen Brüdern Vasco, Denzel oder Robin super funktioniert!

Ihr seht, schon wieder ist wahnsinnig viel passiert. Wir haben uns überlegt, diesem Blog erst wieder richtig Leben einzuhauchen, wenn der Wurf da ist. Denn dann gibts erst richtigen „Welpenwahnsinn“ bei uns daheim mit vielen neuen Geschichten! Alles Gute bis dahin! Eure Magic

 

Eine ganze Gans

Huhu, ich bin‘ s schon wieder! Gestern stand alles im Zeichen der Gans. Herrchen hat den Riesenvogel den halben Tag lang im Ofen geschmurgelt, so daß es im ganzen Haus supergut gerochen hat – es war kaum zum Aushalten! Wir haben uns schon sehr gefreut, denn wir waren uns sicher: zum Aufessen brauchen bestimmt unsere Hilfe. Doch dann kam alles ganz anders! Mittags rum kamen die Eltern von Frauchen und hatten leider einen großen Hunger dabei. So verschwand die Gans Stück für Stück in den Mägen der Menschen und wir haben bis jetzt kein Fitzelchen davon abbekommen! Wie gemein ist das denn?

Herrchen hat uns aber auch was davon versprochen und ein bisschen was zur Seite gelegt. Wenigstens unser Herrchen hat Mitleid mit uns. Wir kriegen nämlich grundsätzlich viel zu wenig zu essen!

….meint jedenfalls Eure Magic

Angesteckt!

So ihr Lieben, jetzt hab‘ ich Sanja mit der Läufigkeit angesteckt! Jaja, seit vorgestern ist sie auch läufig. Der arme Papa. Er darf nicht mal ein bisschen mit den Ohren in ihre Richtung wackeln, kriegt er schon eine aufs Dach. Aber das bin ich schon gewohnt, daß zu Weihnachten immer ein bisschen Knörzerei zwischen den Beiden herrscht. Könnt ihr Euch erinnern, vor zwei Jahren gabs bei uns den großen Knatsch.

Hoffentlich ist bei Euch zuhause alles friedlich und weihnachtlich. Denn ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, einen dicken Knochen unterm Baum und daß Eure Menschen ganz viel Zeit für Euch haben. Bei uns wird jedenfalls lecker gekocht und wir liegen dann alle ganz unauffällig  in der Küche, falls doch mal was runterfällt. Kann ja sein, oder?

Alles Liebe! Eure Magic!

Jugendbeurteilt

Hallo, ich bins wieder, Eure Magic! Frauchen sagt, seit Samstag darf ich mich „jugendbeurteilt“ nennen, was immer da auch heissen mag. Jedenfalls waren sind wir am Wochenende auf einen Hundeplatz gefahren, den ich noch überhaupt nie gesehen hatte. Aber auch da waren ganz viele nette Leute! Ein paar Mal durfte ich einfach nur so mit allen schmusen und kuscheln, aber Samstag nach dem Mittagessen wurde es dann ernst. Zuerst wurde ich von allen Seiten genau angeschaut, sogar meine Zähne wurden alle nachgezählt! Dann wurde ich mit einem Holzmaß genau vermessen, das hat mit gar nicht gut gefallen! Obwohl Frauchen mir das zuhause ganz oft gezeigt hat! Aber da hat eine andere Frau gemessen und das war total unheimlich!

04_ID8A0954 07_ID8A0987 Naja, irgendwie haben sie es geschafft, mich von vorne bis hinten zu vermessen und dann wurde es schon besser! Mit Frauchen durfte ich mein Gangwerk zeigen und dann spielen!

08_ID8A1001 18_ID8A111221_ID8A1131 Das Spielzeug warf sie irgendwann in einen Berg Flaschen, wo ich es fast nicht mehr gefunden hätte! Dann kam der Helfer und der hatte eine noch viel größere Beisswurst dabei! Auf alle Fälle bin ich da hinterher geflitzt, als er mit Frauchen die Wurst hin- und herwarf wie verrückt! Endlich durfte ich sie haben!

23_ID8A1169Dann musste ich die Wurst aus vollen Lauf vom Helfer holen, der vor mir wegrannte und da hatte ich einen totalen Aussetzer! Ich fetzte hinterher aber anstatt rechts, wo ich es gewohnt war, hielt der Helfer die Beisswurst in der linken Hand! Häh? Hatte ich überhaupt nicht gesehen! Der Helfer blieb dann verdutzt stehen und ich rannte vorne um ihn rum und zack – schnappte ich mir die Wurst! Nicht so ganz im Sinne des Erfinders meinte Frauchen aber auch ok!

24_ID8A1230Frauchen klickte dann eine lange Leine in mein Halsband und ich durfte mit ihr eine Runde durch den Wald gehen. Da kamen vielleicht seltsame Sachen daher! Aber der Reihe nach: zuerst versteckte sich Frauchen in einer Menschengruppe und ich durfte hineinrennen! Das war lustig, weil die Menschen alle sehr nett waren und ich alle abknutschen durfte!

27_ID8A1275Dann gingen wir weiter und plötzlich wurde vor einem Baum ein blauer Overall vor mir hochgezogen. Da musste ich schonmal kurz stutzen! Habe mich aber nicht so dolle erschrocken, wie Frauchen befürchtet hat und v.a. habe ich mir das Ungetüm gleichmal selber angeschaut:

28_ID8A1303Danach flog eine Kette auf ein Blech, das war nur einen kurzen Blick wert…

30_ID8A1345Tja und dann kam da dieser Kerl! Er hüpfte ein schönes Stück von uns entfernt aus dem Gebüsch und kam ganz seltsam auf uns zu. Frauchen hielt mich zuerst fest und ich habe ganz klar gesagt “ ich hab` Dich gesehen und pass` hier auf!“ Rechts seht ihr noch Frauchens Arm, der gaaanz lang wurde!

31_ID8A1354Als ich dann hindurfte, habe ich gleich gemerkt, daß der Mann überhaupt nicht gefährlich war ;)!

32_ID8A1378Bei der nächsten Station kam dann ein komisches Ding auf einem Schlitten daher, das habe ich einfach mal nur beobachtet.

33_ID8A1400Als es nahe ran war, bin ich von hinten drangegangen zum Schnüffeln – schon wieder nur ganz was Harmloses!

34_ID8A1413Als wir weitergngen, fielen noch zwei Schüsse, die haben mich Null interessiert. Kenn` ich schliesslich von den ganzen Jägern zuhause, da knallt es dauernd irgendwo. Schliesslich durfte ich nochmal spielen und da Frauchen meinen Lieblingsball dabei hatte, war das einfach nur super! Ich glaube, sie war dann ziemlich stolz, daß wir das zusammen geschafft hatten und ich war auch happy!

36_ID8A1445 38_ID8A1482Nun bin ich mir überhaupt nicht sicher, was das Ganze eigentlich sollte aber wenn Frauchen mit mir zufrieden ist, soll es mir Recht sein! Jedenfalls wollte ich später dem Papa alles zeigen auf dem Parcours im Wald, als wir später alle zusammen da nochmal lang gingen! Was soll ich sagen, da war gar nix mehr – keine Gestalten, keine Geräusche, alles ganz normaler Wald. Sehr seltsam sag` ich Euch! Das Wochenende werde ich sicher so schnell nicht vergessen!

Bis bald! Eure Magic!

Schutzdienstseminar

Meine Güte, die Zeit rennt und ich komme gar nicht merh hinterher, Euch von all meinen Abenteuern zeitnah zu berichten! Tschuldigung!! Also ganz dicke! Wir hatten Mitte April ein tolles Schutzdienstseminar in Saalfelden, von dem Frauchen sicher noch ein paar Bilder einstellen wird. Eins kann ich Euch schon verraten: ich durfte auch schon den Ärmel nehmen und war stolz wie Bolle!

Bis bald! Eure Magic!

Hallentraining und mehr…

Am Wochenende waren Frauchen, Papa Rigo und ich wieder mal auf großer Fahrt! Es ging nach Oberammergau zum Hallentraining mit unseren Freunden aus nah und fern! Am Freitag Nachmittag haben wir erst einmal einen ganz langen Spaziergang gemacht. Mit dabei waren auch mein blonder Halbbruder Vasco samt Frauchen! So eine tolle Winterlandschaft in strahlendem Sonnenschein habe ich selten gesehen! Es kamen uns ganz viele Spaziergänger entgegen und wir mussten dann auf dem engen Weg immer ruhig am Rand sitzen und warten. Alle staunten, wie brav wir waren! Zwischendurch konnten wir durch den Schnee toben und rennen. Papa hatte mit Vasco manchmal kleine Diskussionen, wenn Vasco mit mir spielen wollte. Das ließ er leider gar nicht durchgehen! Er passt eben ziemlich auf mich auf….

Am Samstag stellte uns Frauchen die Softboxen in die Halle und wir durften lauter bekannte und neue Sachen üben! Obwohl viele Hunde in der Halle waren und manche auch am Rand lagen, gab es keinen Streit unter uns und alle Hunde machten prima mit. Alle meinten, ich sei ein totaler Streber. Manche Übungen machen mir einfach so viel Spaß, daß ich voll konzentriert dabei bin! Bei anderen reisse ich mir nicht unbedingt ein Bein aus (Frauchen nennt das „ökonomisch“) und sie wünscht sich etwas mehr Tempo. Pffff….das muss ich mir noch überlegen!

Abends konnte ich dann mit Papa Rigo unser Hotelzimmer bewachen. Da ich schon ganz brav sein kann und nichts mehr kaputt mache, ging das auch gut. In Oberammergau trifft man auf dem Spziergang ganz viele andere Hunde, die auch zum Training da sind. Angefreundet habe ich mich mit einem schwarzen, kleinen Wuschelhund mit Rastalocken! Das Beste: er kommt genauso aus Ungarn wie ich, es war nämlich ein Puli, ein ungarischerHütehund. Wahrscheinlich haben wir uns deshalb auf Anhieb so gut verstanden!

Was für ein toller Ausflug! Hatte ich schon erwähnt, daß ich Ausflüge liebe? Bis bald! Eure Magic!

Hip Hip Hurra!

Mein Röntgenergebnis ist da! Frauchen fand schon, daß mein Röntgenbild besonders schön sei, aber so richtig Ahnung hat sie ja nun nicht von der Materie. Aber wohl den richtigen Riecher, denn ich habe tatsächlich eine A1-Hüfte! Was sind wir froh und glücklich! Jetzt kann ich laufen, rennen und springen ohne daß jemand Angst um meine Hüften haben muss! Toll! Eure Magic!

Ein Film!

Jetzt könnt Ihr mich tatsächlich in einem kleinen Film sehen, den mein Lieblingsandreas von uns beim Fährten gedreht hat! Am Anfang musste ich mich gleich sehr freuen, weil ich den Kameramann entdeckt hatte. Aber dann wird geschüffelt was das Zeug hält. Wir hatten jetzt den Sommer nichts gemacht weil es so heiß und trocken war. Das was Ihr seht ist meine zweite Fährte nach unserer Pause. Gegenstände habe ich auch gefunden aber wie schon geschrieben ist mir das Schnüffelfährte suchen noch viel lieber. Danke auch an Antje, die das Video bearbeitet hat. Also hier geht zum „Magic-schnüffelt-Film“: https://www.youtube.com/watch?v=skiViKJRPtQ&feature=youtu.be

Viel Spaß beim Gucken! Bis bald! Eure Magic!

Die Pubertät…

Hallo Leute!

Es kommt wer zu Besuch. Hat Frauchen gesagt. Die „Pubertät“ kommt“, wer immer das auch sein mag! Frauchen sagt, daß ich im Moment wahnsinnig unausgeglichen bin. Langsam kann ich gar nicht! Entweder bei allem volle Kanne (so das die Anderen den Kopf einziehen, wenn ich komme) oder eben gar nicht. Meine Ohren scheinen nicht mehr so zu funktionieren wie sonst. Wenn ich draussen ein Pipi mache, wird danach kräftig gescharrt und auch sonst wird jeder Geruch genauestens inspiziert. Kommt eine komische Person (und im Moment sind irgendwie alle komisch!), wird geknurrt oder gebellt und das obwohl Sanja und Rigo völlig cool bleiben. Frauchen natürlich auch. Aber einer muß ja schließlich aufpassen, oder?

Heute früh ist wieder was Dolles passiert! Wir kommen an so einem Tümpel vorbei, der war ganz grün obenauf. Frauchen hat gemeint, daß sei Entengrütze. Ich habe gemeint, da könne man drauf laufen (weil grün=Gras=fester Boden) und plumps lag ich drin im Tümpel! Ganz verdutzt bin ich wieder herausgeklettert, habe mich kurz geschüttelt und weiter gings. Beim Zurücklaufen kamen wir dann wieder dran vorbei und da sitzen doch glatt zwei große weiße Vögel mit langem Hals auf dem grünen Tümpel! Geht also doch, daß man darauf laufen kann dachte ich, wollte es versuchen und – plumps, lag` ich wieder drin! Frauchen und Papa Rigo konnten sich ein Grinsen nicht verkneifen – dafür habe ich sie beim Schütteln kräftig nass gemacht! So. Jetzt muß ich mich ausruhen, weil später kommt sie dann wohl, die Frau Puberdingsbums! Auf die bin ich ja mal gespannt! Auf alle Fälle werde ich ihr zeigen, was so ein Hovawartmädchen alles drauf hat! Die kann sich auf was gefasst machen ;)! Bis bald Leute und immer schön den Kopf oben behalten, auch wenns mal nass wird!

Eure Magic!