Le grand-père – der Opa

Es ist etwas ruhig geworden hier die letzten Tage, das kommt daher dass Frauchen so traurig ist. Papa Rigo ging es sehr schlecht. Es war wieder die Prostata die ihm dieses Mal schwer zu schaffen machte. Alle Therapieansätze brachten keine Besserung und nachdem er heute auch noch plötzlich nicht mehr aufstehen konnte, wussten wir es ist soweit. Nun sitzen und liegen wir alle um ihn herum und nehmen Abschied. Behaltet ihn in guter Erinnerung – er steckt zu einem Viertel in jedem meiner Babys. Ein kleiner Trost aber nun müssen wir erstmal alle den Schock verdauen. Bis bald – Eure Magic

7 Gedanken zu „Le grand-père – der Opa“

  1. Das tut uns aber sehr leid. Wir verstehen, wie schwer das ist. Es ist schön, dass wir ihn kennen lernen durften.
    Viele Grüße und Kopf hoch
    Gisela und Andre

  2. Oh gott wie schlimm! Wir fühlen so mit euch und wünschen euch viel Kraft. Aber wir sind dankbar, dass wir einen so tollen Hovi kennenlernen durften.
    Silvia, Dana und Jörg

  3. Ihr Lieben,es tut uns sehr leid. Wir fühlen mit euch und sind sehr traurig. Er war ein ganz besonderer Hovi. Wir sind in Gedanken bei Euch . Uschi,Siegfried, Argus und Ferom

  4. Ihr Lieben… Wir sind mit euch sehr traurig. Und wir werden den wunderbaren Rigo immer in guter Erinnerung behalten. Fühlt euch fest umarmt, wir sind in Gedanken bei euch.
    Traurige Grüße, Michael, Noa und Malu

  5. Liebe Sabine, lieber Harry,
    die Nachricht hat mich sehr bewegt, Arigo sah noch so gut aus und war auch noch sehr fit. Er war fuer mich ein toller Hund, der gut vererbt hat. Es tut mir sehr leid.
    Ich denke an Dich
    Martina mit Rigo Tochter Amira und Enkelin Jeannie

  6. Danke Euch allen! Papa Rigo fehlt an allen Ecken und Enden und wir können es einfach nicht fassen dass er nicht mehr bei uns ist. Aber es muss einfach irgendwie weitergehen. Traurige Grüsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.